PRESSE / KONTAKT & IMPRESSUM / AKTUELLES

PÄPSTLICHES KOMITEE FÜR GESCHICHTSWISSENSCHAFTEN



OPUS JUSTITIAE PAX

AUSSTELLUNG / VITA PACELLI / DOKUMENTE / RAHMENPROGRAMM / ALLGEMEINE INFOS

 


AKTUELLES


Die Ausstellung Opus Justitiae Pax, Papst Pius XII., Eugenio Pacelli im Neuen Flügel des Schloss Charlottenburg erfreut sich eines großen Besucherinteresses.

..................................................................*


Und noch eine gute Nachricht: Aufgrund der positiven Nachfrage wird die Ausstellung ab dem 5. Februar donnerstags bis 20.00 Uhr geöffnet sein.

..................................................................*

Tagespost, 31.01.09 Pdf (40kb)
Der Papst, der nicht schwieg
Positives Medienecho über die Berliner Ausstellung über Pius XII.
Von Alexander Riebel

..................................................................*


Der Katalog zur Ausstellung
ist jetzt auch auf der Startseite des Internetshops www.museumsshop-im-schloss.de eingestellt und kann von dort mit wenigen Mausklicks bestellt werden.


..................................................................*


Am 2. März 1939 wurde Kardinal Eugenio Pacelli zum Papst Pius XII. gewählt.
Aus diesem Anlass wird am Montag, den 2. März 2009, also am 70sten Jahrestag dieser Wahl, in der Kirche St. Afra ein gesungenes Amt im überlieferten Ritus gefeiert, wie er zur Zeit von Papst Pius XII in der ganzen Kirche üblich war.

Für St. Afra bestimmt dieser Ritus auch heute noch die tägliche Praxis des Gottesdienstes: Die Kirche ist Heimat des 2004 nach päpstlichem Recht gegründeten Institutes St. Philipp Neri, dessen Hauptaufgabe die Pflege des von Papst Benedikt für die ganze Kirche wieder
freigegebenen Außerordentlichen Ritus ist.

In dieser hl. Messe erklingen die für jenen Tag vorgesehenen gregorianischen Gesänge, dazu singt das Palestrina Ensemble Berlin eine Messe von Tomás Luis de Victoria, der im 16 Jh. in Rom lebte und dessen Werke zum Standard-Repertoire der päpstlichen Liturgie gehörten.

Die Kirche St. Afra befindet sich in der Graunstr. 31 im Bezirk Wedding und ist mit S- und U-Bahn über den Bahnhof Gesundbrunnen gut zu erreichen. Weitere Informationen unter www.institut-philipp-neri.de sowie unter www.palestrina-ensemble-berlin.de.